Kostenlose Service Nummer

Artikel veraltet!

Ein TelefonWer sich ein bisschen Anonymität erkaufen möchte, häufig umzieht, zwischen zwei Wohnorten wechselt oder mal im Büro und mal zu Hause arbeitet der möchte nicht die eigenen Festnetznummer im Impressum seiner Website stehen haben sondern eine unabhängige Rufnummer die man an verschiedene Anschlüsse weiterleiten kann.

Genau diesen Service bietet Rufnummer.de an und ich nutze ihn jetzt schon seit über einem Jahr. Dabei kann man zwischen mehreren Angeboten wählen. Ich habe eine kostenlose 0180 Nummer, das heißt ich bekomme kein Geld wenn mich jemand anruft muss jedoch auch keinerlei Gebühren zahlen.

Wer möchte kann sich die Servicerufnummer aufs Handy weiterleiten, muss dafür aber die Anrufer mit höheren Gebühren belasten.

Weitere Nummern

  1. 0190 Rufnummer
    Diese Nummern werden speziell im Erotik-, Support- und Service-Bereich eingesetzt haben jedoch unter Verbauchern einen sehr schlechten Ruf (Abzocke). Ideal für alle, die gar nicht angerufen werden wollen!
    Zusätzlich können auch Mehrwertdienste (speziell Dating, Erotik, Astrologie) aufgeschaltet werden.
  2. 0800 Rufnummer
    Für den Anrufer kostenlos.
  3. 0137 Rufnummer
    Noch nicht verfügbar, sollen wohl der neuste Schrei für Massenabfertigungen(z.B. Gewinnspiele sein).
  4. 0900 Rufnummer
    Noch nicht verfügbar.

Zu diesen Angeboten kann ich jedoch nichts genaues sagen. Aber die 0180er ist auf jeden Fall eine klasse Sachen.

Nachtrag (02.01 – 14:10):
Autsch wie peinlich, ich hatte 0800, statt 0180 geschrieben. Gut, dass mt von Absurde-Zeiten.de so oft nachgebohrt hat.

11 thoughts on “Kostenlose Service Nummer

  1. @ Tommy
    mittlerweile ist ja auch so, dass die Gebühren für eine 0180-5 Servicerufnummer begrenzt sind (seit 1.3.2010) zahlt man maximal aus dem dt. Festnetz 14 ct./min und aus den Mobilfunknetzen maximal 42 ct./min. Ich denke mal, dass dem Verbraucher auch hilft die Kosten zumindest etwas zu kalkulieren. So dass es wirklich “geteilte Kosten” sind – für eine Serviceleistung.
    Für weitere Fragen rund um Servicerufnummern stehen wir unter http://www.my-servicerufnummer.de gern zur Verfügung.

  2. Hi, eine kleine Übersicht über die Vorteile diverser Nummern, bzw. auch Tariftabellen zum Download findet man auch auf http://www.nexcon.eu. Weshalb sollen 0900-er Nummern eigentlich noch nicht Verfügbar sein?

  3. @ Tommy
    Wir betrieben den Dienst servicenummer4you.de. Unsere Erfahrungen sind eher so, dass die Firmen, die sich für eine Servicenummer entschieden haben festellen, dass Ihre Prozesse (Bestellung, Kundenservice, Beratung) einerseits effizienter (Kunden fassen sich kurz) und Ihre Kosten andererseits gedeckt werden. Service kostet nun mal Geld. Für Plaudertaschen gibt es ja immernoch die 0800er Gasse bei der der Betreiber sämtliche Kosten trägt.

  4. Alos ich habe die Erfahrung machen dürfen, dass Kunden generell Servicerufnummern ablehen, weil Sie Angst haben, die Kontrolle über die Kosten zu verlieren. Ich bin deswegen froh, irgendwann mal über dus.net gestolpert zu sein, um von denen kostenlos eine Nummer MIT ORTSVORWAHL nutzen zu können!

  5. Hihihi.

    Kann ja mal passieren ;-)

    Aber eine 0180-Nummer ist auch gar nicht so verkehrt; mal gucken, ob ich mir auch eine besorge…

  6. Die Erklärung ist viel einfacher: Ich hatte den Artikel schon gestern Abend geschrieben und dabei ist aus einer 0180 eine 0800 geworden.

    Ich geh dann mal in die Stille Ecke und schäme mich ein wenig…

  7. Aber eine 0800-Nummer ist für den Anrufer doch _IMMER_ kostenfrei?!

    Wie soll denn dann eine Lösung wie bei Dir funktionieren?

    Aber so lange Du tatsächlich nix bezahlen musst (und denen das nicht noch nachträglich auffällt), braucht das ja nicht Deine Sorge zu sein… ;-)

  8. Du hast recht, das steht da wirklich so.

    Also ich konnte damals bei der Registrierung einstellen, dass der Anrufer Gebühren in der Höhe zahlen muss wie ich sie an Rufnummer.de abführen müsste, so dass ich am Ende kostenneutral aus der Sache herauskomme. Ich war einfach mal davon ausgegangen, dass es diese Möglichkeit immer noch gibt.

    Bis jetzt wollte Rufnummer.de auf jeden Fall noch nie Geld von mir haben.

  9. Hmmm, also wenn ich mir die Preisliste für 0800-Nummern ansehe, fallen zwar keine Grundgebühren an, allerdings fallen für Festnetzanrufe 6 Cent pro Minute und für Mobilfunkanrufe 45 Cent pro Minute an Gebühren an.

    Von “das heißt ich bekomme kein Geld wenn mich jemand anruft muss jedoch auch keinerlei Gebühren zahlen” kann also offensichtlich keine Rede sein.

    Oder wolltest Du uns nur Deinen Affiliate-Link unterjubeln?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>