Die besten Feedicons und warum sie so wichtig sind

Grosses RSS FeediconEin Ziel welches fast alle Blogs gemeinsam haben ist Leser zu binden. Und das geht dank Feedtechnologien wie RSS und Atom mittlerweile fast automatisch. Wenn also die Inhalte stimmen und auch an der Präsentation nichts auszusetzen ist aber die Zahl der Stammleser nicht steigt, woran kann das liegen? Häufig an schlecht eingebundenen Feedicons.

Kein Blogger sollte sich auf das kleine orange Symbol oben rechts in der Adressleiste des Browsers verlassen. An prominenter Stelle im Blog sollte ein Feedicon platziert werden. Doch was tun, wenn das Standard im Design der Seite untergeht oder einfach nicht ins Farbschema passt? Abhilfe schaffen diese…

Feedicon Ressourcen

1. Feedicons.com (http://feedicons.com/)
Neben dem orangen Klassiker in verschiedenen Größen gibt es das Logo auch in abgewandelter Forum in 50 verschiedenen Farben. Und wem das immer noch nicht reicht, der läd das Developer Kit herunter und kann die Icons in 128×128 in folgenden Formaten bearbeiten: AI, EPS, SVG, PSD, PDF, PNG, JPG, GIF.

2. Kreative Icons von FastIcon (http://fasticon.com/)
In Kooperation mit dem Smashing Magazine hat Dirceu Veiga acht ungewöhnliche Feedbuttons entworfen. Beim Design wurde darauf geachtet Orange als etablierte Farbe für Feed zu berücksichtigen und sonst eher gedeckte und neutrale Farben, wie Grau, zu verwenden.
Mehrere kreative Feedicons von FastIcon

3. Icons mit animierten Smileys (http://www.greensmilies.com/)
Kuscheln, Küssen, Lesen und Weihnachten sind die Themen dieser 160 bunten Feedsymbolen mit Smiley.

4. Gläserne Symbole (http://www.bittbox.com/)
Mehr als 200 Rss Icons in acht Farben mit Glas- und Spiegelreflexen gibt es von Bittbox als 10 MB großes Downloadpaket.

5. Zeus Sammlung(http://www.zeusboxstudio.com/)
In der Box von Zeus gibt es neben den Standard Icons auch welche für Stop, Refresh, Unsibscribe, Delicious-Feeds, und vieles mehr.
Zeusbox Feedrssicons

6. Herzen und leuchtende Farben(http://www.drweb.de/)
Gleich mehrere Iconsets hat Dr. Web gesammelt. Unter anderem herzförmige RSS-Buttons.

7. 60 Buttons: runde, eckige, glänzende(http://www.problogdesign.com/)
Eine ganze Reihe Buttons aus verschiedenen Kategorien.

Runde Knöpfe fürs Blog

Das ideale Feedicon

Das ideale Feedicon sollte folgende Eigenschaften erfüllen:

  • Eyecatcher
  • ins Desing passen

Wünschenswert sind meiner Ansicht nach auch noch diese:

  • Call-2-Action: Die meisten Surfer können mit Feeds gar nichts anfangen und eine kleine Beschreibung wie “Abonnieren sie unsere Seite” kann manchmal Wunder wirken.
  • Orange: viele Nutzer haben diese Farbe bereits fest mit Feeds assoziiert.

Gelungene Feedicons

Die besten Inspirationen und Anregungen kann man sich bei denen holen, die es richtig gemacht haben. Daher möchte ich an dieser Stelle einige gelungene Integrationen von Feedicons präsentieren.

Kreativ

1. Jamie Huskisson (http://www.jhuskisson.com/)
Der PHP Freelancer Jamie lässt sieben verschiedene Werbebildchen rotieren, die alle humorvoll sind:

Nerd mit Superheldenumhang

Stark Trek Uniform

Ein Mann denkt nach

Eine Mutter wird böse und meckert

Matt zieht als Ninja los

Ein Mann streckt beim Kartenspielen die Zunge raus

Ein Typ macht ein überaschtes Gesicht

2. Lacy und Tanner (http://www.savingforawedding.com/)
Das junge paar nutzt MySpace und dieses Blog um über die geplante Hochzeit und die nötigen Vorbereitungen zu bloggen. Der Feed wird mit einem Notizzettelchen beworben:

Sparen für die Hochzeit Notizzettel

3. Next Generation (http://chemical.e-techherald.com/)
Hier gibt es eine schöne Animation. Das zieht Blicke an, ist aber für meinen Geschmack schon fast störend.

Animierter Feedbutton

4. CUFX (http://www.cufx.org.uk/)
Deutlicher kann man wohl kaum sagen worum es geht:

Ein oranges Männchen ruft News

Dazu noch der passende Call-2-Action:

Subscribe to the RSS NEWS Feeder
Keep up-to-date with news relevant to projects working in the poorest parts of England.

  • Click on the orange RSS button below and add the link to your RSS newsreader.

Blogs gefunden via Ann Smarty.

Natürlich habe ich mich auch in der deutschen Blogosphäre umgesehen:

1. Spiegelfechter (http://www.spiegelfechter.com/)
Beim Spiegelfechter wurde der Feed perfekt ins Design integriert.

Spiegelfechter

2. Bueltge (http://bueltge.de/)
Frank Bueltge hat seinen Feed nicht nur sehr gut ins Blogtemplate integriert sondern ihn auch noch mit einem passenden Call-2-Action versehen.

Bueltes Call-2-Action beim Feed

3. Software Guide (http://sw-guide.de/)
Der Software Guide zeigt ein Beispiel für einen nicht orangefarbenen aber dennoch klar zu erkennen RSS-Button. Das Gründ passt auch viel besser zu den web2.0ig-blassen Farben.

Feedicon vom Software Guide

Alternativen zum Feed

Auch wenn Feed praktische sind als E-Mail Newsletter, sind einigen Menschen diesen gegenüber immer noch aufgeschlossener. Daher bietet es sich an, den Feed auch als E-Mail Abonnement zur Verfügung zu stellen. Wer Feedburner benutzt (was ich nur empfehlen kann) kann einen solchen E-Mail Dienst mit wenigen Mausklicks integrieren.

In meinem Fall kommen auf 350 – 500 Feedleser 15 – 20 Leser per E-Mail.

Keine Alternative zum Feed selbst aber ein anderer Weg die Leser darauf aufmerksam zu machen ist ein extra Artikel, zum Beispiel mit einem sehr großen oder sehr passenden Icon.

Und wer sich jetzt für meinen Feed interessiert, der klickt einfach hier.

15 thoughts on “Die besten Feedicons und warum sie so wichtig sind

  1. Pingback: Favicon-maker und Favicon-Erstellung | Blogging, Internet und Webpromotion

  2. Pingback: Warum RSS-Icons so wichtig sind | Roberts Blog

  3. Hallo,

    danke für die hilfreichen Linkverweise zu den FeedIcons und eins davon werde ich bei mir gleich einbauen, da mein jetziger FeedIcon so klein ist, dass dieser womöglich auch übersehen werden könnte:).

    Auf jeden Fall darf ein Feed-Icon nicht zu klein sein, meiner Meinung nach.

  4. Pingback: 72. Tipps für besseres Bloggen

  5. Ich sehe nach wie vor den Vorteil von RSS Feeds nicht, warum surft man nicht täglich seine Seiten ab? Ich stelle auch einen Feed bereit aber wie schon gesagt wurde, kaum jemand kennt das und mir fällt auch kein Grund ein warum sich das ändern sollte.
    Ist eben nicht so richtig vorteilhaft.

  6. Ich denke, man sollte es beim einfachen belassen: Nur die allerwenigsten Internetuser kennen ohnehin RSS und was dahinter steckt. Es ist an der Zeit, dass sich die User erst einmal an das Standardlogo in orange gewöhnen..

    p.s. hast du schon gesehen, auf den seiten von zf sachs machen die so einen Funkwettbewerb für Entwickler und nutzen als Logo für diesen Wettbewerb das RSS-Signal benutzt.. da merkt man wieder dran: Selbst viele “große” wissen das RSS-Logo in orange nicht einzuordnen

  7. @mj : Genau das hatte ich auch gedacht. Die Icons von FastIcon (Punkt 2) sind echt genial…
    Aber auch die Idee von Jamie Huskisson ist nett. Werde dies vielleicht mal als Anregung nehmen.

  8. Pingback: Bloglinks 15/2008 | DimidoBlog

  9. Bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Fussball ‘passendem’ Icon. Also ähnlich wie das Zeitungslesende-und-auf-dem-’Klo’-sitzende Männchen. Kennt jemand etwas ähnliches?

  10. Wow, diesen Eintrag hätte ich finden sollen, bevor ich ein Icon für meinen Blog gesucht habe ;)

    Nette Übersicht, aber einige sind mir auch einfach etwas zu unpassend (also für meinen Blog), aber besonders welche mit 3D-Effekten, Reflektionen und so gefallen mir :)

  11. Pingback: Neuer Feedicon « Button, Nachfolger, *Argh*, Wieso, RSS-Button, Smilies, Vielleicht, RSS-Feed « Freetagger.com

  12. Pingback: SEO News 2 » Seokratie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>