Schauspielerin verklagt Amazon fürs Verraten ihres Alters

Eine 40 jährige Schauspielerin verklagt den Amazon Dienst IMDb, weil dort ihr echtes Geburtsdatum steht, aus dem hervorgeht, dass sie 40 ist. Der Streit ist bereits 2008 entbrannt. Seit dem fordert die Schauspielerin, dass das Datum entfernt wird, da Schauspielerinnen es ab 40 angeblich deutlicher schwerer hätten Rollen zu bekommen.

Das Logo von IMDbPro.

Laut Informationen von Associated Press soll es in dem Gerichtsverfahren um mehr als eine Million Dollar gehen. Der Name der Schauspielerin ist nicht bekannt, lediglich, dass sie in Texas lebt, asiatische Wurzeln hat und laut eigener Aussage deutlich jünger als ihr wahres Alter aussieht. Daher hat sie ihren Geburtsnamen (die meisten einige Schauspieler treten in der Öffentlichkeit nur unter Künstlernamen auf) und ihr Geburtsdatum immer geheim gehalten. Bei IMDb hat sie sich unter einem Künstlernamen angemeldet und will seit 2003 über die Plattform mehrere Jobs bekommen haben.

Was ist IMDbPro?

Da ich vermutlich nicht der einzige bin, der mit dem Begriff IMDbPro nichts anfangen kann konnte: IMDbPro ist ein an die Internet Movie Database angeschlossener Dienst, der die Profile von fast 100.000 Schauspielern, Regisseuren und Produzenten verwaltet.

Die Ereignisse im Detail

Besagte Schauspielerin meldete sich 2008 für den zahlungspflichtigen IMDbPro Servie an und benutze dafür ihre Kreditkarte und ihren echten Namen. Mit Hilfe dieser Daten soll die IMDb dann ihr wahres Geburtsdatum ermittelt und dieses ihrem öffentlichen Profil hinzugefügt haben.

Sie sagt dazu, dass sie ihre echte Identität nur preisgegeben hat um die Zahlung durchzuführen und Amazon kein Recht habe, diese Daten nun für ihr Profil zu missbrauchen. Weiter heißt es in der Klageschrift:

Wenn man sich den 40 nähert [Anm. d. Red.: aber noch jung aussieht] ist es für eine unbekannte Schauspielerin (wie die Klägerin) fast unmöglich Arbeit zu finden.

Amazons einziger Kommentar zu der Sache kommt von Sprecherin Mary Osako, die angab, dass man aktuelle Gerichtsverfahren grundsätzlich nicht kommentieren würde. Laut John W. Dozier, dem Anwalt der Klägerin, behauptet IMDb das Alter vom Agenten der Schauspielerin zu haben. Dieser wird jedoch von Dozier als Quelle ausgeschlossen.

Fazit

Auch wenn sich die Rechtslage in den USA nicht unbedingt 1-zu-1 auf Deutschland übertragen lässt, ist dieser Vorgang interessant. Auch wenn der Name der Schauspielerin (noch) nicht bekannt ist erinnert das ganze irgendwie an Hubertus Albers mit einer Priese Barbra Streisand. Falls die Klägerin Recht bekommen sollte wäre damit natürlich Löschung und Zensur in der IMDb Tür und Tor geöffnet. Ich vermute, dass es noch andere Personen in der Schauspielbranche gibt, die einige Details ihres Lebens gerne unter den Teppich kehren würden.

Wer gemein sein möchte könnte übrigens die IMDb scrapen und schauen ob in nächster Zeit bei einem Profil das Geburtsdatum verschwindet. So könnte man unter Umständen Rückschlüsse auf die Klägerin ziehen.

Via Martin Diller.

3 thoughts on “Schauspielerin verklagt Amazon fürs Verraten ihres Alters

  1. Tja, korrekt klingt das nicht. Dieses Werk zeugt eher von ziemlicher Schludrigkeit. Amazon, von dir erwarten wir doch mehr Sorgfalt. Zeig uns, dass Du einer von den Guten bist. Andererseits, man vermeint auch den guten alten Barbra-Streisand-Effekt wiederzuerkennen. Einige werden es nie begreifen, dass eben nicht jede Werbung gute Werbung ist. ;-) Wenn die Maschine erst mal in Gang gekommen ist, kann man sie meist nicht mehr stoppen. Naja, wo gehobelt wird, fallen Späne. Mal sehen, wie günstig amazon davonkommt.

  2. Pingback: Kurioses um “private” und öffentliche Daten | Martin Diller: Online + Dialog Marketing

  3. Also ich finde sie ist im Recht. Hier wurden scheinbar Informationen über den Bezahlvorgang mit veröffentlicht was datenschutztechnisch recht unschön ist.
    Darüber hinaus gibt es ja auch die Möglichkeit sich irgendwo anzumelden und jemand anderes zahlen zu lassen. Wenn mein Profil nun mit dem Alter meines Vaters bestückt wird (weil über seine Kreditkarte bezahlt wurde), dann würde ich mich auch beschweren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>