Die 10 brisantesten Wikipedia-Manipulationen

Mit Hilfe des von Virgil Griffith entwickelten Wikipedia Scanner ist es möglich zu sehen wer wann welchen Artikel editiert hat. Dazu werden die von Wikipedia veröffentlichten IP-Adressen zurückverfolgt und einzelnen Firmen zugeordnet.

  1. Ein Mitarbeiter von Pepsi hat den Absatz zu langfristigen Auswirkungen auf die Gesundheit aus dem Artikel über Pepsi gelöscht.
  2. Die National Rifle Organisation hat in den Artikel zum 11. September einen Beweis für die Beteiligung des Irak eingefügt.
  3. Die Bob Jones Universität löscht regelmäßig alle ihre geschichtlichen Bezüge zu Rassismus, Mormen und der Ablehnung der Evolutionstheorie.
  4. Ein Mitarbeiter von ExxonMobil ersetzte eine Auflistung der Folgen des Exxon-Valdez Unglücks mit der Behauptung, dass es keine Langzeitschäden gegeben habe. Auch der Untergang des Stammes der Chugach wird verharmlost.
  5. Das FBI hat Fotos aus dem Artikel über Guantanamo gelöscht.
  6. Nintendo hat den Absatz zu Leseproblemen des GameCube einfach entfernt.
  7. Der Ölkonzern ChevronTexaco hat nicht nur alle Informationen über eine Strafe wegen Nichtbeachtung der irakischen Ölsanktionen verschwinden laschen sondern auch den kompletten Biodiesel Artikel gelöscht.
  8. Die renommierte Hilfsorganisation Amnesty International hat mehrere Kritikpunkte entfernt.
  9. Aus dem Netz von Al-Jazeera wurde die Behauptung ins Wiki gestellt, dass die Gründung Israels genauso schlimm wie der Holocaust gewesen sei.
  10. Bischof Charles Bennison hat seine Assistentin Barbara Alton angeordnet alle seine Skandale (u.a. sexueller Missbrauch eines Kindes, Veruntreuung) aus Wikipedia zu entfernen.

Das häufigste Motiv ist der Wunsch nach einer Aufbesserung des eigenen Images. Das eigene Fehlverhalten in Form von Skandalen oder fehlerhaften Produkten soll versteckt werden. Hier werden nicht nur skrupellose Konzerne und Personen tätig sondern auch Charity-Organisationen.

Doch es wird auch politische Propaganda betrieben wie die Punkte 2, 7 und 9 zeigen.

Weitere ertappte Sünder sind der CIA, Walmart, Vatikan, Diebold, Scientology und AstraZeneca. Mit dem Wikipedia-Scanner können weitere gefunden werden.

17 thoughts on “Die 10 brisantesten Wikipedia-Manipulationen

  1. Pingback: Überwachung als Wort-Akrobatik: Smartphones, die Kunst der Selbstbespitzelung und warum John Doe fein raus ist | endoplast.de

  2. Nun, ich hätte das so nun nicht gedacht muss ich mal ehrlich sagen…

    Manipulation in dem Sinne ist nur wenn daraus ein Vorteil für dich entsteht, einen Beitrag zu editieren, heißt ja nicht das du das löschst was dem Image schadet, es kann ja auch nur ein Buchstabe sein^^

  3. Pingback: Information will gratis sein « publishing im web 2.0

  4. wiki hat toll begonnen.. mittlerweile ist es keinen deut besser als die main stream medien.
    alles kritische und brisante wird innerhalb von sekunden gelöscht.
    mittlerweile sogar auf den diskussionsseiten wo früher eigentlich garnicht geläscht wurde.
    vielleicht ist es sogar noch schlimmer als die main stream medien.
    da man hier ja vordergründig den eindruck erweckt das dies das wissen “aller” ist.
    wenn es also bei wiki keine kritik zu einem gewissen sachverhalt gibt dann gibt es eben daran nichts zu kritisieren ;)
    sonst hätte es ja einer reingeschrieben ;)

    wikipedia ist daher, selbst wenn man das weiss, nur noch sehr eingeschränkt zu gebrauchen.
    die geheimdienste sitzen VOLL dran.
    ist ja auch logisch…

    aber wer es trotz logik und den aussagen vieler noch immer nicht glaubt kann es einfach ausprobieren.
    schreibt zu einem kritischen thema einen kritischen beitrag der gegen den stom geht.
    es wird schnell gelöscht sein ;)

    beispiel.
    klimawandel-
    es gibt 10 000 prof. und darunter sogar knapp 100 nobelpreisträger die sagen.
    menschen gemachten klimawandel gibt es nicht und vorraussagen dazu sind auch garnicht möglich.
    wir können ja nichtmal das wetter der nächsten woche richtig vorraussagen..
    wie wollen wir dann berechnen ob es in 100 jahren 1 oder 2 c wärmer oder kälter ist?

    die meisten wissenschaftler sind dieser meinung.
    und es gibt unzählige von beweisen.
    man sehe die bbc doku “der klimaschwindel”.

    und jetzt versucht mal etwas davon in wiki zu bringen ;)
    es gibt dort wuasi keinerlei kritik am global warming..
    und das trotz der tausenden wissenschaftler..
    wenn das nicht reicht für einen punkt der kritik dann weiss ich auch nicht…
    versucht es einzubringen.
    nein, versucht nur auf der DISKUSSIONSSEITE etwas in dieser art unter zu bringen!

    und ihr werdet feststellen das ein ganz fleissiger wikipedCIA mitarbeiter dies innert von sekunden, schlimmsten falls minuten löschen wird.

    wär ja auch noch schöner wenn dort wahrheiten der breiten massen presentiert werden ;)

  5. Ich durfte soeben feststellen, wie wenig neutral Wikipedia ist: gewerbliche Darstellungen sind erlaubt, wenn sie bestimmte Kriterien hinsichtlich Mitarbeiterzahl, Umsatz, … und Marktbedeutung haben. Genau dieses letzte Kriterium hat es aber in sich:

    Da gibt es einen zugegebenermaßen großen Mitbewerber, der in Wikipedia vertreten ist. Nein, die Kennzahlen erfüllt er nicht. Da er aber Tochter eines großen Verlagshauses ist, hat man kurzerhand in der hauseigenen Presse den Anbieter als Branchenprimus dargestellt und mit dieser Referenz in Wikipedia eingestellt. Mein Versuch unser noch junges Unternehmen (www.paarblitz.de) einzustellen schlug fehl, weil halt eben diese Referenz fehlt.

    Eine Relevanzbeurteilung anhand der Unternehmensgröße lasse ich mir bedingt gefallen, nämlich wenn ein Buch sonst zu dick wird. Aber wenn einer die Kenngrößen nicht erfüllt, dann gehört auch der nicht rein. Nur, das zählt meines Ermessens nur für eine solche physikalische Kapazitätsgrenze. Die aber kaufe ich wikipedia nicht ab. Was hier geschieht, ist in meinen Augen eine klare Marktverzerrung, ohne dass ich denen jetzt irgendwas wie Bestechlichkeit oder Schmiergeld unterstellen will.

    Gruß
    Jürgen

  6. Wenn ich Wiki prüfend ansehe, stelle ich fest, daß eine ganz massive Clique von Zionisten absolut alles rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag!, Schwerpunkt je nach Region meist sogar nachts!!!, auf “kosher” pflegt.

    Also auf konform zu zionistischen Vorstellungen von “Wahrheit” umpflegt. Man hievt sich dazu gegenseitig in Admin. bzw. sonstige Kontroll-Funktionen hinein und sofort, wenn jemand “auffällig” zu werden scheint, stürzt nicht einer, sondern eine Meute von Aufpassern auf den Wikipedianer und stellt ihn “ruhig”, bzw. flickt den betreffenden Artikel um, auf rein zionistische Darstellungsoption.

    Sowohl bei 9-11 als auch bei weiteren politischen Themen ist genau diese Struktur nachweisbar, bei rein “jüdischen” Themen sowieso. Leider scheint das keiner korrigieren zu wollen. Eigentlich ist das schon widerlich und man ekelt sich vor Wiki schon. Wenn man die Lobhudeleien und verzerrten Darstellungen liest.

    Wiki ist im technischen, nachbarschaftlichen und sonstigen Bereich, leider nicht im Gesundheitlichen, auch dort beherrscht eine installierte Mafia die Thematik vor allem ganzheitlichen Denkansatzes, durchaus lesbar und auch brauchbar für Schüler.

    Die geschichtliche Darstellung aber – pardon – ich sage es offen und deutlich, ist verlogen, unter aller Sau und nur die Alliierten-Versionen, die nachweisbar jede Menge Lügen aufweisen, sind in Wiki zum 2. Weltkrieg zu lesen. Gegenthesen, Kritik, scheint da nicht erwünscht zu sein. Läuft dort unter verteufeltem “Revisionismus”. Und auch über Menschen, die eine derartige Geschichtshaltung haben, darf offensichtlich nur Horror und nichts positives geschrieben werden. Ekelhafte Gleichschaltung – wie bei Väterchen Josef Stalin schon. Das also ist der freie Westen?
    Ab ins Klo damit.

    Turbo.

  7. Das ist ja mal äußerst interessant :)

    Ich wusste, dass es schon vorgekommen ist. Aber wenn das die bekannten sind, ist die Dunkelziffer vermutlich bedeutend höher. Wenn man überlegt, wie viele Menschen ohne zu überlegen auf Wikipedia zurückgreifen, wenn sie Informationen benötigen, dann ist es schon fast beängstigend.

  8. Pingback: Jeder 3. DAX Konzern manipuliert bei Wikipedia

  9. Neo, vielleicht hilft dieser Artikel dir weiter:

    Durch den übermäßigen Konsum von Cola-Getränken steigt das Osteoporoserisiko für junge Mädchen drastisch an [...] Cola-Getränke enthalten viel Phosphat in Form von Phosphorsäure, das den Kalziumstoffwechsel stört, indem er die Aufnahme des Minerals Kalziums in den Knochen verhindert und damit zu einer Verminderung der Knochendichte führt [...] Cola-Getränke bestehen aus Zucker, Coffein und Phosphorsäure enthalten pro Liter 140 Milligramm Phosphat

  10. Bin das 1. mal heute hier :-)

    -Wo kann ich über Gesundheitsauswirkungen von Cola & Co am besten erfahren ?

    -Krasse Internetzensur findet bei Wiki in politischen Themen statt, wo bei mir persönlich auffiel, Texte über Vietnam, Hiroshima etc soweit weit editiert werden
    (vor allen in der Diskussion um das Thema EINFACH dreist gelöscht wird)

    So das diese Versuche der Verharmlosung und Reinwaschung der US-amerikanischen Kriegsverbrechen eine unerträgliche Heuchelei darstellen.

    Und das in Zeiten, wo überall das Soziale den Bach runtergeht.
    Ist das für ein offizielles Lexicon eine echt dicke Schande…

  11. Man kann einen bestehenden Text besser formulieren, unwichtiges entfernen oder weitere Fakten ergänzen. Das ist der Grundgedanke von Wikipedia und davon lebt das Lexikon.
    Manipulation wird es erst, wenn man bewusst Fakten löscht oder falsch darstellt.

  12. Pingback: Shortcuts & Bauchgefühl » SEO Marketing Blog

  13. Pingback: . segert.net weblog .

  14. Pingback: Pligg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>