3 Möglichkeiten Do Follow Blogs zu finden

Kommentare in themenaffinen Blogs die ihre Links nicht mit dem Nofollow-Attribut belegen können beim Linkbuilding sehr nützlich sein. Doch wo findet man solche Do-Follow Blogs? Hier sind drei Möglichkeiten.

1. No-Nofollow Verzeichnisse

1.1 No-Nofollow
Im Verzeichnis von No-Nofollow.de sollen Blogs stehen die kein Nofollow bei Kommentarlinks verwenden. Doch bei meinem letzten Test (müsste im Juni gewesen sein) musste ich leider feststellen, dass etwa 50% der Einträge entweder doch Nofollow auf Kommentarlinks gelegt haben, gar keine Kommentare zuließen oder nicht mal Blogs waren.

1.2 Seo-Lexikon
Im Seo-Lexikon gibt es eine Liste mit mehr als 300 No-NoFollow Blogs.

1.3 No Nofollow Suchmaschine
Fast nur englische Blogs sind in der No Nofollow Blogsuchmaschine von Digerati Marketing vertreten. Um genau zu sein scheint datenschmutz das einzige deutschsprachige Blog zu sein.

2. Do-Follow Buttons

Viele Blogger kennzeichnen ihre Blogs mit Buttons wie diesen:

IfollowU CommentNonofollow

Und wie heißen die? Na zum Beispiel so:

  1. no-nofollow.gif
  2. no_nofollow.gif
  3. nonofollow.gif
  4. no-nofollow-button
  5. ifollow-red.jpg
  6. ucomment-ifollow.jpeg

Und wie findet man die? Ganz einfach mit der Google Bildersuche. Einfach die Begriffe ifollow, nonofollow, nofollow mit jpg, gif, png und jpeg kombinieren und so weit sinnvoll mit Trennzeichen versehen (z.B. i-follow.png, ifollow.jpg und i_follow.gif).

Dazu kann man dann noch Operatoren wie inurl: benutzen.

Und falls man zu viele Ergebnisse erhält, einfach mal ein paar relevante Keywords in die Suche einstreuen.

3. Handarbeit

Wer SEO-Quake installiert hat erkennt Nofollow-Links sofort daran, dass sie durchgestrichen sind. Also einfach Keywords in die Google Blogsuche eingeben, alle Ergebnisse anklicken und hoffen, dass man nicht durchgestrichene Links in den Kommentaren findet.

130 thoughts on “3 Möglichkeiten Do Follow Blogs zu finden

  1. Lieber Malte-Landwehr
    Guter Artikel nur……. du hast hier den ganzen Blog auf “nofollow” gestellt, was dadurch dem Geschriebenen etwas von seiner Glaubwüridgkeit nimmt. Nicht böse sein gell ?
    Gruss Pascal

  2. Was ich mich bei diesem Blog jetzt aber frage: Weshalb sind denn gerade hier alle Kommentare der User auf “NOFOLLOW” !!!! geschaltet ?

  3. Das NO und DO wird meiner Meinung nach sowieso völlig überbewertet, Google folgt nofollow links genauso. Das habe ich selbst getestet. Sicherlich wird ein dofollow Link besser gewertet, aber nutzlos – vor allem wenn der Link von einer themenrelevanten Seite kommt, ist auch der Nofollow Blog nicht. Wie man hier sieht wird ja auch bei einem Nofollow Blog fleissig kommentiert ;)

  4. Auch auf http://zummba.net sind ausgehende Links auf do-follow gestellt. Diese Community legt auch Wert drauf, dass User, die sich die Mühe machen und eine Seite vorschlagen oder aktiv die Community “unterhalten” wenigstens mit ein paar guten Links vergütet werden. Nicht wie auf FB oder ähnlichem wo die Links auf No-Follow sind.

    LG koma1980

  5. Schade, dass der DoFollow-Gedanke nicht standard ist. Da wir die DoFollow-Kultur ebenfalls unterstützen möchten, haben wir unseren Blog heute auch auf DoFollow umgestellt. Gruss Michael

  6. Hm, aber was ist der Unterschied, ob Du 100 Mal “Herold” oder Daniel, Max verlinkt hast oder 100 Mal “Werbeagentur”?

  7. Tja und was nützen Do-Follow-Blogs, wenn gerade Onlineshops, egal ob Sie gute Kommentare schreiben doch meist wegen “Spam” wieder gelöscht werden. Ich denke mal die Zeit , die man in die Suche und das Schreiben von Kommentaren investiert, ist es nicht wirklich wert.

  8. Hallo zusammen. Der Beitrag ist ja nun schon etwas älter und es hat sich inzwischen schon so einiges in Bezug auf Follow-Nofollow getan. Ich würde sogar behaupten, dass es für Suchmaschinen (also ich spreche jetzt hier von google) keine Rolle spielt, ob ein Link nun Follow oder nicht ist. Jedenfalls haben das so einige “Eigenversuche” gezeigt. Gerne würd ich eure Meinungen dazu hören.

    LG und eine schöne Woche

  9. Schade das das Thema in letzter Zeit nicht mehr so verfolgt wird, mit meinen Seiten wissenschafts-berater habe ich von den Tipps und Anregungen proftiert.

  10. Hallo zusammen da ich auch mal wieder auf der Suche nach Themenrelevanten Blogs mit dofollow-Links bin hier auf das blog gestoßen und finde die Informationen recht hilfreich und hoffe jetzt bald wieder neue blogs zu finden.

  11. das mit dem dofollow funktioniert nicht, da inzwischen bei 90 % aller templates die suchanfrage abgefragt werden kann, macht vielleicht nicht jeder, aber bei den interessanten pages wirst du damit keinen erfolg haben. es gibt da ne ganz coole seite, die allerdings nicht mehr ganz up to date ist. allerdings finde ich die idee cool und viele von den url´s stimmen nach wie vor.
    http://seo2feel.de/do-follow-blog-liste/ . vielleicht hilft dir das schon ein bisschen weiter.@malte: ich kenne auch keinen grund, aber das ist vermutlich die angst etwas zu verlieren,lol

  12. Danke für den Beitrag, der ist Gold wert. Richtige Links mit Do follow sind immer schwer zu finden, daher ist es umso wichtiger das es Blogs gibt die darüber schreiben. Klasse, Danke, weiter so!

  13. Es gibt so viele No Nofollow Listen die keine No Nofollow sondern Nofollow sind. Jede Sekunden werden Einstellungen auf Blogs geändert. Dofollow Webseiten und Blogs kann man finden indem man die Seiten selbst gerade findet und in gleicher Zeit nutzt.

  14. Sehr interessantes Thema, wenn auch nun schon älter.
    Mittlerweile ist es tatsächlich so das Anchor-Texte
    die ein Keyword enthalten fast immer gelöscht werden.
    O.K., kann ich auch verstehen ;-)
    Aber nun mal sehen was sich nach Google´s Panda-Update noch alles ändern wird …

  15. Ewig alt dieser Artikel und dennoch aktuell – finde ich gut sowas :)

    Das beste was sich seit zwei Jahren im Bereich von WordPress getan hat, ist das Plugin Keyword LUV. Hiermit kann man Keywords zulassen und mit einem dofollow plugin auch gleich noch den Kommentar belohnen.

    Ich benutze das auf meiner Webseite, weil ich die Leute aktiv zum Kommentieren anregen möchte und ich kein Problem damit habe etwas Linkjuice weiterzugeben.

    Danke für die Tipps

    Grüße aus Göttingen

    Hendrik

  16. Ich will garnicht wissen wie viel Arbeit und Rechersche du in diesen Post gesteckt hast, klasse Arbeit die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt. LG Tomek

  17. Also das mit der Bildersuche nach den No-Nofollow Bildern in der URL ist echt mal ne geniale Idee :-) So kann man ganz easy dofollow Blogs aufspüren, schlau gedacht :)

  18. Leute die nur auf dofollow schreiben, tun sich damit damit doch auch keinen Gefallen, erstens ist es offensichtlich das sie nur Backlinks möchten und keinen Inhalt zum Thema beitragen wollen. Zum anderen können nofollow Links, auch wenn sie nicht zum Ranking beitragen ebenso Traffic bringen. Zumindest derjenige der das Kommentar moderiert wird ja den Link klicken :P

  19. Ich nutze das Tool SEO Doctor Add-on. Gibt´s auch schon für Firefox 4. Da kann man sich automatisch die nofollow anzeigen lassen. Eigentlich ganz nett, da es auch beim allgemeinen Surfen nicht sonderlich stört.

  20. Mit einigen Firefox Adddons lassen sich nofollow-Blogs und nofollow-Links natürlich leicht und schnell erkennen. Ich frage mich allerdings, ob man nicht auch einfach in die normale google-Suche sowas wie dofollow eingeben kann. Das könnte allerdings auch zu einfach sein. Schließlich erkennen viele Blogger, nach was man suchte.

  21. Hi Malte was ich eben lustig finde du suchst selber do-follow Blogs auf, verwendest aber bei dir hier nofollow, warum eigendlich denkst du das dann woanders Links bekommen solltest?

  22. Ich muss leider meinem Vorredner Recht geben, der Link unter 1.2 ist nicht mehr erreichbar… schade, hätte mich sehr interessiert. Danke trotzdem für die wertvollen Tipps.

  23. Ramon ich zwinge doch keinen Blogger dazu follow Links auf Kommentare und Trackbacks zu setzen und suche die Blogs auf die ich verlinke und auf denen ich kommentiere auch nicht nach dem Kriterium “follow Link” aus.

    Selbst mit nofollow geht hier noch regelmäßig manueller Blogspam von Leute mit Namen wie “Versicherung” ein. Einen guten Grund, das nofollow Attribut zu entfernen, kenne ich nicht.

  24. “3 Möglichkeiten Do Follow Blogs zu finden”
    Und wie sieht es hier aus? Nofollow! Hat schon war humoristisches. Wer selbst PR bekommen möchte und sogar gezielt danach sucht, aber selbts nichts abgibt könnte mit bösen Schimpfwörtern belegt werden :D

  25. Die No-Nofollow adresse die oben angeben wird ist zwar noch vorhanden, aber es ist jetzt wohl ein Drupal oder ähnliches ohne weiterführenden Content drauf

  26. Vielen lieben Dank für die hilfreichen Informationen.
    Sollte ich jemals einen Blog ins Leben rufen, wäre dieser selbstverständlich auch dofollow.
    Kommentarlinks reichen zwar nicht wirklich aus um etwas am Ranking zu bewegen aber ich finde, wenn man sich schon die Mühe macht und einen Blog anständig kommentiert und evtl. einen gewissen Mehrwert und zu neuen Diskussionen beiträgt, sollte das auch belohnt werden.

    lg dani

  27. Gerade in unserem Business ist es nicht leicht, mal einen guten Backlink zu bekommen (leider). Deshalb ist man quasi auf solche Möglichkeiten angewiesen, denn wenn man Links kauft, ist man gleich weg vom Fenster.

  28. Jeder Link, egal ob nofollow oder nicht, ist letztlich ein Wegweiser zur eigenen Seite, den hier und da jemand benutzt. Also ist er auch ohne follow wichtig. Meine Meinung!

  29. Erstmal vielen Dank für den Beitrag, aber was mich noch mehr gefreut hat war der Tipp mit dem Tool “Seo Quake”
    Vielen Vielen Dank

    LG
    Frank

  30. DeppSEO ist wirklich ein Depp…wenn ich sowas lese, muss ich einfach nur kotzen – da beschwert sich mal wieder son BlackhatSEO Sepp, dass er in einem Blog nur No-Follow bekommt. Ouch wie Schade Deppseo – die Bloglinks auf irgendwelche dummen Finanzverlgeichsportale sind ja auch soviel wert. Bevor du hier jemanden als MöchtegernSeo beschimpfst, denk lieber über dich und dein Verhalten nach. Solche Aussagen sind derart lächerlich…

    By The Way..oben wurde die Frage gestellt, ob Google No-Follow Links folgt: Das passiert definiert – nur halt keine PR Vererbung. Das ists chon daran zu erkennen, wenn ich neue Beiträge auf einem meiner Portale einstelle und über Yigg oder Webnews einmal kurz voreinlinke, sind die Beiträge in 30 Minuten im Index – und das sind No-Follows.

  31. der blogwebmaster ist ein depp .Berichtet über dofollowblogs und hats bei sich abgeschaltet .sehr unglaubwürdig manche selbsternannte SEO

  32. Andy, ich setze auf Lorm.de wieder Nofollow ein, weil so extrem viele Möchtegern-SEOs (darunter auch viele bekannte Gesichter und große Agenturen) hier reinsten Comment-Spam betrieben haben. Ich hatte zuerst überlegt diese öffentlich (also mit Name, URL und Keyword) anzuprangern aber habe mich dann dafür entschieden einfach wieder zu Nofollow zurückzukehren und entsprechende Kommentare zu löschen.

  33. Danke für Deine hilfreichen Tipps. Das mit der Bildersuche funktioniert ganz gut. Ich bin ebenfalls für No-Nofollow Links, und habe es auf all meinen Blogs schon umgestellt. Ab sofort hab ich Dich aboniert. Grüsse, Tobias

  34. Ich weiss nicht, ob das Bloggen einen in den SERPS wirklich weiterbringt. Ich als Alleinunterhalter habe sehr gute Suchpositionen mit meinen wichtigsten Keywords. Dazu zählen Alleinunterhalter,Entertainer,Elvis Imitator und viele mehr. Bloggen scheint mittlerweile ein Volkssport zu sein. Ich finde die Masse an Blogs im Internet verfälschen die Suchergebnisse. Der User ist zunehmend genervt, da er nicht das findet, wonach er sucht. Ich bin eher ein Freund von aussagekräftigen Webseiten.

  35. Als Betreiber einiger Blogs sehe ich keine Probleme mit do follow, wer einen guten Kommentar schreibt, soll auch seinen Bl dazu bekommen. Wir sind ja auch auf backlinks angewiesen .

  36. Ich weiß nicht. Unterstützt man damit nicht einfach nur das Spaming, indem man solche Listen veröffentlicht?

    Um Links für die eigene Seite zu erhalten, gibt es doch viel bessere Möglichkeiten. Darunter gehört beispielsweise ein RSS-Feed, das man überall veröffentlicht. bei fast jedem Portal erhält man einen guten und starken Link zurück und in der Backlinkstruktur sieht das viel natürlicher aus.

    So denke ich..

  37. Wieso sollten denn Blog-Kommentare einen großen Einfluss haben? Das wirklich wichtige, findenswerte, steht doch in dem Blog-Beitrag. Und die Diskussion darunter ist zwar manchmal lang und heftig, aber wenn jemand nach einer Problemlösung oder einem spieziellen Thema googelt, helfen ihm doch die Kommentare erstmal wahrscheinlich kaum weiter, oder?

  38. “ich denke Kommentar-Links helfen nicht wirklich um gute Positionen in den Suchergebnissen zu erhalten”
    haben sie das versucht? ich glaube, dass kommentar-links ist natürlich besser als bookmarking.

  39. Danke für den tollen Beitrag. Er hat mir sehr weitergeholfen. Man findet heutzutage nur noch schwer Blogs die kein no follow verwenden.

    Gruß
    Thomas

  40. ..nützlich ist die Liste natürlich, jedoch sollte man sich schon Gedanken machen, wenn man solche Informationen weiter gibt, da das Aufkommen sinnloser Posts (siehe no-nofollow.de) dann auch ganz schnell nervig werden kann und man wirklich nur die Härtsefälle mit Spamblockern filtern kann.

  41. Interessante Beiträge! Konnte mir ein gutes Bild über die Problematik machen. Eine Frage hätte ich aber noch: Ein Backlink Check von manchen Seiten hat ergeben, es gehen zwar “nofollow Links” ein, aber der Checker wertete den PR mit einer Zahl aus, also kein Strich hinter PR.

    Sind manche PR Checker schlichtweg nicht anhand dieses Sachverhaltes programmiert, oder kann es sein, dass doch manche nofollow Links zählen?

    Vielen Dank für Eure Antwort…

  42. Also meist ist es doch eine bunte Mischung von Links die ein erheblichen Sprung in den Serps bewirkt oder sehe ich das falsch? Meiner Meinung nach bewirkt das nofollow Tag nur das weniger kommentiert wird. Ist mir bei einer ganzen Reihe an Blogs aufgefallen. Kann aber auch daran liegen das Spamer so keinen nutzen mehr im Blog sehen, obwohl der ein oder andere nofollow Link, die Linkstruktur schon natürlicher aussehen lässt.
    Um nochmal auf deinen Beitrag zurückzu kommen:
    Sehr gut funktioniert, die Suche per Hand, mit einem Tool wie SEO Quake oder Search Status. Bei Dofollow Blogs, braucht man nur noch die Kommentare durchgehen und schon at man eine Vielzahl neuer Blogs. Oder ihr benutzt einfach dieses FastBlog Finder Tool. ISt sowas ähnliches wie eine Blog Suchmaschine.

  43. Na ja. Ich mach das immer intuitiv. Ich such mir ein paar Blogs raus die interessante Artikel haben, checke die Blogroll und die Backlinks des Blogs. Da findet man mehr als genug DoFollow Blogs.

  44. ich kann kaum no nofollow blogs finden mit den bildern .Da hat schon die Seite no.nofollow.de alles zugespamt .
    Naja such mal weiter aber danke trotzdem für die Hilfe war hilfreich hier zu lesen .

  45. @Michael – aber nur gegen Geld bzw. PR4-Backlink soweit ich das sehe?

    wie auch immer … ich denke Kommentar-Links helfen nicht wirklich um gute Positionen in den Suchergebnissen zu erhalten

  46. Da muss ich widersprechen, den Spammern bringen diese Einträge sehr wohl etwas. Diese erwarten sich durch ihre Kommentare nicht etwa ein besseres Ranking sondern einfach nur mehr Besucher. Diese “Viagra”-Spammer, so wie ich sie gerne nenne, setzen einfach auf die Quantität ihrer Spamkommentare.

  47. Also ich kann das schon verstehen, dass immer mehr Blogger etwas gegen die überhandnehmende Spam-Flut tun will.

    Da ist das No-Follow Attribute zwar keine wirklich wirksame Maßnahme um Kommentarspamming zu unterbinden, aber zumindest bringt es den Spammern damit nicht wirklich etwas.

  48. Wenn ich nach “Malte” google sehe ich den Top 3 gleich 2 Blogs die dort vermutlich auch durch die Kraft von Kommentaren hingerutscht sind.

    Von einer generellen Abwertung von Blogkommentaren sehe ich nichts. Solche Aussagen aufgrund der Ranking-Änderung von einer Website bei einem Keywords zu treffen ist auch kaum Möglich.

  49. ich hab mal mit meinem Namen bei google unter den top 10 gerankt (20 Mio Seiten), obwohl mein Name im Blog nicht auftaucht. Seit ein paar Wochen sehen die Suchresultate ganz anders aus. Meiner Meinung nach hat google Links aus Kommentaren stark abgewertet um etwas gegen Blogspam zu tun. Nur schade dass mein Name nicht so ein starkes Key wie “Kredit” ist ;-)
    Ob nun No oder nicht No is mir beim kommentieren egal. Ich frage mich auch, ob noch genau so viel kommentiert wird, wenn man keine Webseite eintragen kann

  50. Für Google sollte es sich lohnen bei der Masse der Blogs weltweit einen Filter für Kommentar-Links einzubauen. Aber bei Yahoo oder so zumindest zeigt das schnell Wirkung und man sollte es in Zusammenhang mit konstruktiven (!) Kommentaren auch nutzen solange es funktioniert.

  51. Pingback: Linkliebe für alle – no comments bei nofollow « SEO Scene

  52. Wie so oft im Zusammenhang mit Google scheint’s ja auch hier eine ganze Reihe unterschiedlicher Meinungen und Erkenntnisse zu geben. Was mich interessieren würde: Hat mal jemand ganz systematisch eine Site aufgesetzt, die NUR aus BLOG-Kommentaren heraus verlinkt wurde?

  53. Man sollte immer darauf achten wo man sich einträgt wenn es zu viele links sind von Schrottseiten mag das G—le auch nicht besonders.

    Aber ich denke es muß jeder selber wissen.

  54. Kurzer Erfahrungsbericht zu follow und google-Ranking: Für den Backlink-Aufbau meiner Webseite hab ich hauptsächlich zwei Arten verwendet: Links in Foren (aber nur, wenn ich auch gehaltvolles beizutragen hatte, also kein schwachsinniges Gespamme) und Backlinks, die Mitglieder auf meiner Seite auf Ihren Homepages eintragen müssen, wenn Sie in Ihrem Profil auf meiner Webseite auf Ihre Homepage verweisen.

    Dieses “Geben und Nehmen” scheint deutlich mehr Wirkung auf google zu haben, als mancher PR5-Link in einem Blog. Gut möglich, dass google solche Links nicht oder nicht mehr so stark wertet. Was in meinen Augen völlig okay ist, denn: Google will ja nicht die Seiten höher bewerten, die viel in Blogs schreiben, sondern die, die relevant für das entsprechde Key sind.

  55. Ich setze ja auch auf allen meinen Blogs dofollow ein. Das einzige sich daraus ergebende Problem ist die Vielzahl an Spam- und Sinnloskommentaren. Wahrscheinlich ist von den ganzen Möchtegern-SEOs noch keiner auf die Idee gekommen, es mal mit echten Blog-Beiträgen und Trackbacks zu versuchen. Aber wieso eigentlich auch, ist ja mit Arbeit verbunden.

  56. Wir brauchen uns da nichts vormachen. Ich habe da schon selber einige Untersuchungen gestartet und Webseiten welche zum Teil PR 5 hatten auf meine Seite gelinkt und der Googlebot kam kein einziges mal über diese Seiten. Vielleicht übersieht er auch schon einfach die Kommentare…

  57. Leider ist das Verzeichnis no-nofollow.de geschlossen worden. Grund ist zu viel Spam auf den Blogs. Ich frage mich wieso die Plattform überhaupt gestartet worden ist. Eigentlich war es doch das Ziel diese Blogs zu finden. Es ist klar das man Spameinträge bestrafen sollte. Doch ein guter Kommentar sollte mit einem guten Link versehen werden. Ich überprüfe jeden Kommentareintrag und schalte ihn danach frei. So kann nichts passieren.

  58. Danke für den Hinweis mit den No and Dofollow blogs. Ich habe mich jetzt auch entschieden dofollow zu machen, weil ich es selbst als ungerecht empfinde, wenn jemand sich die Mühe gibt einen guten Kommentar zu verfassen, dass er dann einen nofollow Link bekommt. Ich jedenfalls mache jetzt Dofollow.

  59. Ich bin der Meinung das Google die ganzen Links in der Kommentaren als nicht stark wertet. Ich meine in einem Do-Follow-Blog sind soviele Externe Links zu verzeichnen, dass die Power der Links doch darunter enorm leidet.

  60. Also ich habe in meinem Blog mal beide Varianten ausprobiert und konnte von der Qualität der Kommentare keinen Unterschied erkennen. Mittlerweile ist ja viel über die Vor- und Nachteile geschrieben worden. Ich bin aber immer noch der Meinung, dass die ganze Nofollow Geschichte nicht sinnvoll ist und Tante Google im Laufe der Zeit einfach alle Links in Kommentaren abwertet…

  61. Ich habe im Firefox Stylesheet eine hintergrundfarbe für Links eingestellt .. ist ebenfalls eine Möglichkeit Nofollow-Links gleich zu bemerken

  62. Es gibt für mich vor allem ein Argument gegen nofollows (in Blogs):

    Wenn ich einen Blog habe, muss ich ihn – wenn es mir ernst ist – doch ohnehin moderieren, um sicher zu gehen, dass das nicht einer andere beleidigt oder sonst einen Unfug treibt. Da kann es dem Blogger doch egal sein, ob er nach Bösewichtern oder Spammern (die ja no nofollow-Blogs gerne Besuchen) schauen muss.

  63. Im Prinzip eine gute Möglichkeit an PR5 oder sogar PR6 Backlinks zu kommen, jedoch fällt die Kommentarfunktion absolut in den Hintergrund und es werden nur noch unsinnige Kommentare geschrieben. Aber wer seinen Blog nicht auf nofollow stellt hat selber Schuld.

  64. Es gibt noch eine vierte Möglichkeit:

    Man könnte wenn man denn will eine Backlinkabfrage auf bekannte Verzeichnisse machen. Viele Verlinken ja gerne die no-nofollow Verzeichnisse in denen Sie sich eingetragen haben.

  65. das no-nofollow verzeichnis gibts leider nicht mehr, aber der 2. link funktioniert noch sehr gut. Habe meinen wp Blog auch auf dofollow umgestellt.

  66. Sehr interessantes Thema. Sollte man Kunden die einen Blog eingerichtet haben möchten vielleicht besser empfehlen nofollow zu wählen um Spam zu vermeiden ? Wenn alle Surfer nur inhaltlich interessante Beiträge schreiben würde wäre es natürlich etwas anderes …aber das ist sicher nicht immer der Fall.

  67. Hallo,

    war hier nicht auch einmal eine Liste mit no no follow social bookmarking diensten zu finden?
    Leider sind überall nur recht kurze Listen zu finden :/

  68. Tim, was du suchst nennst sich Dofollow-Case-by-Case (oder Nofollow-C-b-C oder Nonofolow-C-b-C). Damit kannst du für jeden Kommentar bei der Moderation dofollow aktiviere, bzw. deaktivieren.

  69. Gegenfrage, was soll ich tun, um meine Stammleserschaft und echte Leser nicht abzustrafen, aber Leser die lediglich auf Backlinks aus sind abzuschrecken.

    Kennt vielleicht jemand ein “Nofollow-by-user”-PlugIn, oder so?

  70. Dazu ist anzumerken, dass Christian sich hier im Blog eigentlich FreeMSG nennen und auf seine FreeSMS-Liste verlinken wollte. Damit ist er leider meiner Zensur zum Opfer gefallen.

    Danke für dieses schöne Beispiel, dass No-Nofollow auch Idioten und Spammer anziehen kann.

  71. Ich persönliche finde no-nofollow verleitet die leute dazu mehr zu kommentieren, da es auch belohnt wird. so lang ein blog nicht sinnlos mit keywords zugespammt wird find ich es gut, das standard nofollow bei wordpress abzuschalten. Ohne Links kann keine Seite leben.

  72. Der Anchor Text bei Links ist schon wichtig. Aber Blogger sehen es nicht gerne, wenn jemand einen Kommentar abgibt der “Patrick Zins” “Kredit Blogger” oder ähnlich heißt. Mit meinem Namen ranke ich spitze in Google, nur bringt mir das nicht wirklich viel ;-) Aber interessante Beiträge kommentiere ich trotzdem, auch wenn “nofollow” eingesetzt wird.

  73. Herold, dann ist ein Blog nichts anderes als eine FFA Linkschleuder, was dazu führen kann, dass die Links keine Power mehr vererben.

    Ich lösche hier auch aus jedem Keyword-Kommentar die URL.

  74. Also ich weiß immer noch nicht so recht, was schlimm dran ist, wenn ich statt dem Namen ein Keyword verwenden würde, im Zweifelsfall hilft es doch dem Bloginhaber und dem Kommentarschreiber, zumindest solange man nicht die Blogs mit sinnlosem Zeug zu spamt.

    Aber wenn Kommentare vor Veröffentlichung freigeben werden, hat doch Spam eigentlich nicht viel Chancen, oder?

    Ich habe übrigens für Firefox “Search Status” im Einsatz. Das unterlegt no-follow-Links rot und zeigt auch gleichzeitig noch PageRank und Alexa an und hat sonst noch ein paar Features.

  75. @Ludwig: Hast Du mit Kommentarlinks schon mal einen Test gemacht? Nur weil diese in den WMT angezeigt werden, muß Gooogle die ja nicht wirklich bewerten, oder?

  76. Kommentarlinks bringen sehr wohl etwas, sind bei der Abrage auch sichtbar.
    Ich denke nicht, dass Google und Co zwischen dem eigentlichen Inhalt und Kommentare unterscheidet. Der Bot sieht die Seite als Ganzes.

  77. Mike, Google sollte aber in der Lage sein zu erkennen ob das Nofollow durch ein fertiges Kommentar-System wie WordPress zu Stande kommt oder manuell eingesetzt wird.

    Manueller Einsatz von Nofollow ist sicher ein Indiz für SEO aber es wurde ja extra eingeführt um zu nicht-vertrauenswürdigen Websites zu linken, also soll auch von Casual Webmastern eingesetzt werden.

  78. Man munkelt ja auch, das Nofollow für g**gle eine gute Methode zur SEO Identifizerung ist … naja … Linkgeiz zahlt sich nicht immer aus …

  79. Wirklich guter Artikel!
    Werde mir deinen Blog mal genauer anschauen und hoffe, das ich hier noch eine Menge erfahren kann. :)
    Bleib am Ball!

  80. Mit SEO Quake habe ich leider keine guten Erfahrungen. Leider funktioniert dieses Tool bei mir nicht. Ich verwende dafür ein Online-Tool. Das zeigt den PR der “hinter” dem Link steckt und auch ob es ein nofollow Link ist. Kann ich hier nen Link einfügen? Na mal schauen, hier die Website:
    http://www.iwebtool.com/visual_pagerank

  81. Und wieder einen netten Tipp hier gefunden. ;-)
    @Joaquin, man ist kein Spammer, wen man solche Blogs sucht und dort was rein schreibt. Es sei den man nennt sich in den Blog´s , was ich nicht mal so selten sehe, kredit, free sms, Muskelaufbau oder so ähnlich. Ich trag mich auch in nofollow ein, wen mich der Beitrag interessiert. ;-)
    @Jan, dann such dir auf solchen Blogs einen älteren Beitrag und schreib da was rein, wen das nicht möglich ist, trotzdem was posten, oder anderen Blog suchen, gibt genug.

    Gruss

  82. Malte. Das Problem ist nicht, die Blogs zu finden und sie auf no-follow zu prüfen. Das Problem ist, dass man die Seite nicht prüfen kann, wenn noch keine Kommentare vorhanden sind.

  83. Auf meiner Seite gibt es eine do-Follow Suchmaschine (bisher nur Englisch) Ihr bekommt hier eine Zusammenstellung pro Keyword. Achtung: bei manchen Keywords werden einfach nur sehr wenige Blogs gefunden. Probiert es dann einfach mit anderen Keywords aus.
    Ansonsten muss ich Joaquin zustimmen: Die Qualität des Kommentars ist einfach essentiell!

  84. Wer nur nach Nofollow Blogs sucht um dann dort zu kommentieren ist i.d.R. ein Spamer und tut sich und seinem Blog auch keinen wirklichen Gefallen.

    Es gibt zahlreich Blogger die aus Unwissenheit oder aufgrund des verwendeten Portal, Nofollow einsetzen, aber mit vernünftigen Kommentaren auf deren Blogs, kann man auch gute Leser bekommen und dies sollte doch wohl das wichtigste Ziel sein.

  85. Pingback: datenschmutz.net

  86. Bischen Zeit investieren und dann hat man sich seinen eigenen Dofollow-Spider programmiert. Dank einheitlichem Aufbau kann man Blogs auch gut als solche identifizieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>